Das Geheimnis eines erfolgreichen Songs

Der Traum eines Musikers ist es mit der eigenen Musik erfolgreich zu sein. Doch wie muss ein Song sein, damit er zum Hit wird? Gibt es ein Patentrezept? Die Frage richtet sich an diejenigen, die in der Popmusik die größten Erfolge erzielen. Dazu gehören Songschreiber und Komponisten wie Julia Michaels, die Lieder für Ed Sheeran, Justin Bieber oder Gwen Stefani schrieb. Von den Experten gibt es zu diesem Thema nur vage Antworten. Sie erklären den Erfolg mit einem “Bauchgefühl”, das Ihnen angeblich verriet, dass der Song zum Hit werden könnte.

Erfolgreiche Songs sind fröhlich und laden zum Tanzen und Partymachen ein

Mehr zum Thema weiß die Wissenschaft, die ständig versucht, das Geheimnis der“Hitformel“ zu knacken. In einer Studie untersuchte die Mathematikerin Natalia Komarova an der Universität Kalifornien über 500.000 Lieder, die von 1985 bis 2015 im Vereinten Königreich veröffentlicht wurden. Untersuchungsfaktoren, die die Wissenschaftler heranzogen waren Tonalität, Tempo und Timbre. Geschlecht der Interpreten und deren Stimmung galten ebenfalls als Einflussfaktoren für den Erfolg. Das Ergebnis scheint auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Lieder, die es in die Charts schaffen sind generell fröhlich und es handelt sich um Songs, zu denen man gut tanzen und Party machen kann.

Je bekannter der Sänger desto größer die Erfolgsaussichten

Überraschend war die Feststellung, dass manche Songs Jahre brauchten, bis sie bekannter wurden. Rockmusik war darüber hianus nicht mehr so erfolgreich wie früher. Insgesamt zeigte die Studie, dass die Songschreiber heute ihre Songs vermehrt in Moll komponieren und die Lieder aus diesem Grund trauriger sind. Somit ist festzustellen, dass zwischen den musikalischen Trends und dem Erfolg der Songs ein Missverhältnis besteht. Es gibt immer mehr Songs, die melancholisch sind, aber die keiner hören will. Heitere Songs hingegen gibt es immer weniger. Sie dominieren jedoch die Musikcharts.

Ein Patentrezept für Erfolg ergab sich aus der Studie nicht. Sicher ist, dass ein Song, den ein bekannter Superstar singt bessere Erfolgsaussichten hat als jeder andere.